Aktionstage

Neben der Vermittlung kognitiver Fähigkeiten ist es uns ein Anliegen, den Schülern Alltagskompetenzen zu vermitteln, die unser tägliches Miteinander positiv unterstützen und nachhaltig gesellschaftliche Verhaltensweisen trainieren.

Tag der Stille 22.04.2013

Körperliche und geistige Vorgänge sind miteinander verknüpft. Wenn Kinder sich auf Stille einlassen, können sie zur Ruhe kommen. Ihre Selbstwahrnehmung wird verbessert. Stille kann die Konzentration und Leistungsfähigkeit steigern. Phantasiereisen, Entspannungsübungen und Stilleübungen im Unterricht sind Möglichkeiten, diese Stille zu erfahren.

Tag der Höflichkeit 15.05.2013

Höflichkeit ist durch gesellschaftliche Normen geprägt und ist ein rücksichtsvoller und respektvoller Umgang miteinander. Diese Verhaltensweisen geben Sicherheit, denn sie zeigen genau, wie man sich in bestimmten Situationen verhalten sollte und schaffen gleichzeitig eine positive Atmosphäre. Am Tag der Höflichkeit wurde besonderen Wert auf die Themen „sich begrüßen und verabschieden“, „bitte und danke sagen“ und „Hilfsbereitschaft“ gelegt.

Tag der Hygiene 10.06.2013

Am Tag der Hygiene lag der Schwerpunkt darauf, wie man sich richtig die Hände wäscht. Die Hände stehen als Überträger von Krankheitserregern an erster Stelle. Somit ist  richtiges Händewaschen eine wichtige präventive Maßnahme. Die WHO, Unicef und die Weltbank haben sogar einen Global Handwashing Day initiiert, der jährlich am 15. Oktober stattfindet.
Das richtige Händewaschen wurde mit den Schülern geübt und mittels einer UV-Checkbox werden „Verschmutzungen“ an den Händen sichtbar gemacht.

Die Aktionstage sollen regelmäßig an unserer Schule durchgeführt werden.