Leitbild

Das Leitbild ist die Grundlage des Schulprogrammes und bildet den Orientierungsrahmen durch den das Selbstverständnis und die Zielsetzung der Schule definiert werden.

Die PDF-Version des Leitbildes steht hier zum download bereit.

Leitbild_PRS

M I T E I N A N D E R  L E B E N

Unsere Schule ist für alle Schülerinnen und Schüler ein Haus des Lernens, in das sie gerne gehen, in dem sie sich wohl fühlen und in dem sie angstfrei und mit Freude arbeiten und Leistungen erbringen. Im Lebensraum Schule ist die Übernahme der Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen in der Schulgemeinschaft, und gegenüber analogen und digitalen Arbeitsmaterialien wünschenswert.
Hierbei entwickeln sich soziale Kontakte und Erlebnisse, weil gemeinsam gelernt, gearbeitet, gelebt, gelacht und gefeiert wird.


M I T E I N A N D E R  S P R E C H E N

Im Blickpunkt steht das einzelne Kind. Deshalb streben wir den weiteren Ausbau der Differenzierungs- und Förderangebote an. Dabei kommen auch digitale Medien zum Einsatz. Einem gelungenen Schulanfang messen wir große Bedeutung bei. Dabei kennzeichnet das Element der Sprachförderung den Schulanfang. Insbesondere in den Klassen 1 und 2 werden zusätzliche Ressourcen gebündelt, sofern diese vorhanden sind.

 

M I T E I N A N D E R  A R B E I T E N

Erfolgreiches Lernen ist durch frühzeitige Motivation der Kinder seitens der Eltern und Lehrer sowie durch eine ansprechende Lernumgebung zu erreichen. Motivierte Kinder sind anstrengungsbereit und entwickeln eine solide
Arbeitshaltung. Diese beinhaltet die Entwicklung einer Fragehaltung gegenüber Neuem, z.B. verantwortungsbewusster Umgang mit digitalen Medien, mit dem Ziel der Selbstentfaltung hin zum eigenverantwortlichen Handeln.
Für gezielte und intensive Elternberatung werden Förderprogramme professionell erarbeitet und besprochen. Die konstruktive Zusammenarbeit von Eltern, Lehrern
und Schülern ermöglicht langfristig den Schulerfolg.

 

M I T E I N A N D E R  L E R N E N

In der Gemeinschaft Kreativität zu leben und zu entfalten bedeutet für uns kommunikations- und teamfähig zu sein. Achtung, Respekt und Toleranz gegenüber Kindern und Erwachsenen im Miteinander sind für uns von großer
Bedeutung. Eine zentrale Aufgabe ist es, täglich Aspekte des sozialen
Lernens aufzugreifen, Verhalten zu trainieren, Absprachen zu treffen sowie Regelungen einzufordern und einzuhalten. Das Vertrauen in die eigene Handlungs- und Urteilsfähigkeit wird vermittelt, gemeinsam werden Konfliktlösungsmodelle erarbeitet und die Schüler in ihrem Selbstbewusstsein
gestärkt. Wir fördern kommunikative Kompetenzen auch im Hinblick auf das Zusammenleben in der Schulgemeinschaft.

Wichtig sind uns ein harmonisches Miteinander, vereinbarte Arbeitsstrukturen
und Zeit für konstruktive Diskussionen um Lerninhalte und Lernziele.

 

M I T E I N A N D E R  K L U G  W E R D E N

Die Weiterentwicklung von Kompetenzen auf der Basis des neuen Bildungsplanes erfolgt durch Lehrer und Schüler gleichermaßen und berücksichtigt in besonderer Weise Inhalte, die die Lebenswirklichkeit aufgreifen.
Durch Lerngänge und Einbeziehung von Experten in die Schule, wird ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen dem Lerninhalt und dem Alltag hergestellt: Vermittlung von Grundkenntnissen am PC durch Eltern und Vorträge zum sicheren Umgang mit digitalen Medien. Die Kooperation mit außerschulischen Partnern ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit.
Freies Arbeiten, Arbeiten mit analogen und digitalen Medien,

Lernen an Stationen, Werkstattunterricht, Projekt- und Wochenplanarbeit sind Grundlagen unserer Pädagogik. Wir wollen miteinander Kreativität leben und
entfalten. Methodenvielfalt und mediale Kompetenz sichern das mehrkanalige Lernen, stärkt die Selbstverantwortung der Schüler und bereitet sie so auf die weiterführenden Schulen vor. Selbständig entdeckendes und handlungsorientiertes Lernen wird ergänzt durch systematisches Üben, mit dem wir den Kenntnisstand und das Wissen unserer Schüler sichern.

 

M I T E I N A N D E R  L E S E N

In allen Fächern fördern wir die Sprachkompetenz und die Lesefähigkeit. Sie sind wichtige Grundkompetenzen für selbstständiges Arbeiten.
Die Förderung der Lesefähigkeit kennzeichnet das Profil unserer Schule in besonderem Maße. Mit verlässlichen Lese- und Vorlesezeiten wird der Umgang
mit der Kinder- und Jugendbuchliteratur gepflegt und das Buch als Informationsträger erkannt. Die Kinder erlernen die Lesetechnik und erreichen Leseverständnis. Sie entwickeln Freude am Lesen und erweitern ihren Lebenshorizont durch die Auseinandersetzung mit Literatur und verschiedensten Textarten unter Einbezug von Apps, CDs und Lernsoftware. Unter dem Einbezug von ästhetischen und kommunikativen Aspekten drücken die Kinder auch durch Schreiben und Schrift ihre Persönlichkeit aus, indem sie für sich und andere schreiben.